02.05.01 08:32 Uhr
 19
 

F1: Auch in Valencia wurde getestet

Anwesend waren in Spanien McLaren, Benetton, Williams, Jaguar und Prost.
Gefahren sind: A. Wurz, M. Häkkinen, M. Webber, J. Montoya, De la Rosa, L. Burti, E. Irvine und M. Gene.


Die Teams konnten am Morgen nicht testen, da ein Unwetter über der Strecke tobte.
Erst am Nachmittag ging es dann los.
Das Ergebnis: 1. A. Wurz, 2. M. Häkkinen, 3. M. Webber, 4. J. Montoya, 5. P. De la Rosa
6. L. Burti, 7 E. Irvine und 8. M. Gene.

Die Zeiten lagen zwischen dem 1. Platz von A. Wurz mit 1:16:154 und Platz 8 von M. Gene bei 1:18:542.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Valencia
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?