02.05.01 08:43 Uhr
 2.353
 

Microsoft bestätigt fatalen Bug: Millionen Webserver sind betroffen

Microsoft hat am gestrigen Dienstag einen fatalen Fehler verkündet. Ein Webserver in Verbindung mit Windows2000 und IIS wird zur leichten Beute für Hacker. Das Problem liegt bei einer Komponente von Windows 2000.


Sie gestattet es Benutzern, Dokumente über das Netz auszudrucken. Das Unglaubliche daran: Der Angreifer muss lediglich einen besonders zusammengesetzten Text an den Server senden, und schon hat er fast alle Rechte, die auch für Admins bestehen.

Die Ernsthaftigkeit brachte Microsofts Sicherheits-Manager zum Ausdruck, indem er die größten Kunden mit folg. Satz überfiel: 'Wir wollen wirklich, dass, egal was Ihre Leute gerade arbeiten, sie sofort damit aufhören und den Patch installieren sollen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Lowfiler]
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Microsoft, Bug
Quelle: www.flat-screens.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?