01.05.01 22:31 Uhr
 17
 

DSL.net meldet hohe Quartalsverluste

Der amerikanische Breitbandinternet-Anbieter DSL.net meldete nach Börsenschluß seine Zahlen für das erste Fiskalquartal 2001.

Die Umsätze beliefen sich auf 8,82 Millionen Dollar, was gegenüber dem Vorquartal einem Anstieg von 24 Prozent entspricht. Das erste Quartal wurde mit 16.275 installierten DSL Leitungen abgeschlossen.

Der EBITDA-Gewinn lag bei minus 18,56 Millionen Dollar nach minus 15,87 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Der Nettoverlust lag bei 26,62 Millionen Dollar oder 42 Cents je Aktie nach minus 18,33 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Analysten erwarteten einen Verlust von 45 Cents je Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, DSL
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?