01.05.01 20:10 Uhr
 17
 

Wieder schweres Busunglück - mindestens vier Tote

Auf der Inntalautobahn kam ein Bus mit 65 Insassen, alles Österreicher, aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn.

Mehrere Hubschrauber wurden zur Rettung geordert. Bilanz: Mindestens vier Tote.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?