01.05.01 19:21 Uhr
 4
 

RWE-Trainer Kurth tritt doch nicht zurück

Rot Weiss Essen-Trainer Frank Kurth tritt nicht zurück. Der 39-jährige hatte nach dem Spiel gegen Union Berlin, das die Essener mit 0:1 verloren, gesagt, er würde sein Traineramt niederlegen.

Beim Spiel gegen die Berliner hatte der neue Sportliche Leiter von RWE, Michael Scheike, das Kommando übernommen. Das passte Frank Kurth nicht, er fühlte sich dadurch überflüssig.

Wenige Stunden nach der Rücktrittserklärung hat er sich mit den Verantwortlichen geeinigt, sein Amt doch nicht niederzulegen. Es seinen einige Differenzen aus dem Weg geräumt worden, so RWE-Geschäftsführer Nico Schäfer.


WebReporter: hollstegge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, RWE
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?