01.05.01 19:21 Uhr
 4
 

RWE-Trainer Kurth tritt doch nicht zurück

Rot Weiss Essen-Trainer Frank Kurth tritt nicht zurück. Der 39-jährige hatte nach dem Spiel gegen Union Berlin, das die Essener mit 0:1 verloren, gesagt, er würde sein Traineramt niederlegen.

Beim Spiel gegen die Berliner hatte der neue Sportliche Leiter von RWE, Michael Scheike, das Kommando übernommen. Das passte Frank Kurth nicht, er fühlte sich dadurch überflüssig.

Wenige Stunden nach der Rücktrittserklärung hat er sich mit den Verantwortlichen geeinigt, sein Amt doch nicht niederzulegen. Es seinen einige Differenzen aus dem Weg geräumt worden, so RWE-Geschäftsführer Nico Schäfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hollstegge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, RWE
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?