01.05.01 18:37 Uhr
 143
 

Steckdosen-Internet - Wieder nur "Gelaber"?

Wie es scheint, traten zwei große Unternehmen von der Powerline-Technologie zurück. Zuerst machte der britisch-kanadische Anbieter "Norweb" einen Rückzieher. Angeblich sei die Aktion nicht rentabel.

Berliner "Bewag" fand angeblich keinen Partner für die technische Entwicklung und machte auch einen Rückzieher.

Obwohl die Powerline-Technologie scheinbar so einfach funktioniert wie die neuen Babyphones, schließen Experten auch schwere technische Fehler nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragforce
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Steckdose
Quelle: www.ntv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rihanna ärgert Briten mit Fotomontagen der Queen in Glitzerdress
Fußball: Wechselgerüchte um Arsenal-Star Alexis Sanchez zu FC Bayern München
Eigthies-Poptrio "Bananarama" plant Comeback-Tournee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?