01.05.01 15:52 Uhr
 3
 

Dow Chemical will bis zu 4.500 Stellen streichen

Der amerikanische Chemieriese Dow Chemical gab heute bekannt, bis zu 4500 Stellen zu streichen. Dadurch sollen Überlappungen, die durch die Übernahmen von Union Carbide zustande kamen wieder abgebaut werden. Der Konzern hat damit seine ursprüngliche Ankündigung, die die Entlassung von 2250 Stellen vorhersah, nicht eingehalten.

Durch die Stellenstreichungen will das Unternehmen ab 2003 bis zu 1,1 Mrd. Dollar pro Jahr einsparen. Bei der Übernahme von Union Carbide war noch von 500 Mio. Dollar die Rede.

Im frühen Handel notiert die Aktie unverändert bei 33,45 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?