01.05.01 15:39 Uhr
 9
 

Schweizer Pharmakonzern Roche hat sinkende Umsätze

Der weltweit agierende schweizer Pharmakonzern Roche ist aufgrund sinkender Umsätze gezwungen, seine Kosten zu senken.

Davon könnten auch bis zu 8000 Stellen im Bereich Vertrieb und Verwaltung betroffen sein. Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen.

Grund des Umsatzrückganges sind der Auslauf von Patenten und der zu geringe Verkauf des Schlankheitsmittels Xenical.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Pharma, Pharmakonzern
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?