01.05.01 15:20 Uhr
 318
 

Tinte=Menschenblut - Inder wollen Protestbriefe an Regierung schreiben

Inder, die im Januar während eines Erdbebens verletzt wurden und noch immer auf die versprochene Hilfe seitens der Regierung warten, wollen jetzt Protestbriefe an den indischen Staatspräsidenten schicken. Tinte soll ihr eigenes Blut sein.

Damit wollen sie ihre Enttäuschung ausdrücken, da ein Mangel an der versprochenen Hilfe besteht. Die Protestler wollen 2001 Briefe schreiben und diese dann dem indischen Staatspräsidenten übergeben.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Regierung, Protest, Regie, Inder, Tinte
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?