01.05.01 14:48 Uhr
 19
 

Chrysler liegt unter dem Branchendurchschnitt

Die für den April veröffentlichten Zahlen der Daimler-Tochter Chrysler weisen einen starken Rückgang in den Verkaufszahlen aus. Während der Durchschnitt in der Branche bei minus 8 bis 12% liegt, rechnen die Chryslermanager mit 15 bis 20%.

Grund dafür soll sein, dass sich die Händler mit der Managementleitung nicht über ein Provisionsprogramm einigen können.

Da viele Händler die Verkaufszahlen nicht erfüllen konnten, haben sie im April vorsichtiger bestellt, um sich keine überhöhten Bestände hinzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chrysler, Branche
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?