01.05.01 14:46 Uhr
 59
 

Net-Nanny für US-Soldaten

200.000 US-Soldaten sollen mit einer Filtersoftware gegen pornografische Inhalte geschützt werden. Dazu wird das Programm 'Net-Nanny' eingesetzt.


Es können zwar keine Daten gesammelt werden, aber die Regierungsrechner werden so geschützt, dass keine Porno- oder Glückspielseiten im Internet aufgerufen werden können.

Hintergrund sei unter anderem, sexuelle Übergriffe gegen weibliche Soldaten einzudämmen, sowie die Produktivität in Verbindung mit der Internetnutzung zu steigern.


WebReporter: jurin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Soldat
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?