01.05.01 14:17 Uhr
 56
 

Raucher werden immer jünger

Wer bis zum 19. Lebensjahr nicht zur Zigarette gegriffen hat, hat es in seinem Leben sehr viel leichter, nicht mehr süchtig zu werden als diejenigen, die schon früher anfingen. Rauchen ist der Krebsverursacher Nummer 1 mit 25%.

Das Problem ist, dass das Einstiegsalter immer weiter sinkt. So rauchen über 2 Prozent der Kinder schon in der Grundschule.

Gründe seien zum Beispiel Probleme mit der Schule oder dem Selbstbewusstsein. Abhilfe fordern jetzt zwei Forscher aus Bielefeld. Die Tabakkonzerne sollen 20 Milliarden Mark jährlich für Antirauchprogramme ausgeben.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rauch, Raucher
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?