01.05.01 14:15 Uhr
 11
 

Klimt Gemälde - Klage gegen Österreich auf Herausgabe

Die 85-jährige 'Bauer-Erbin' Maria Altmann klagt auf Herausgabe von sechs Klimtgemälden gegen den Staat Österreich. Der erste Tag vor Gericht endete allerdings ohne Richterspruch.

Eine Stunde dauerte die Anhörung. Jetzt kann es Tage oder Wochen dauern bis entschieden wird, ob die Klage zulässig ist. Die Bilder, die aus früherem Familienbesitz stammen, wurden 1938 von Nationalsozialisten beschlagnahmt.


Der Anwalt von Frau Altmann denkt, dass Österreich den Prozess aus Strategiegründen lange herauszögern will und die Frau stirbt, bevor richterlich entschieden werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Klage, Gemälde, Gustav Klimt
Quelle: wwwnt.tiscalinet.ch


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?