01.05.01 12:24 Uhr
 118
 

Schon bei wenigen Cannabis Pflanzen im Garten: Haftstrafe

Wenn jemand ein paar Cannabis-Pflanzen im Garten anbaut, muss damit rechnen, dass er ins Gefängnis kommt. Wenn die Pflanzen vor der Blüte entdeckt werden, wird der momentane THC Gehalt ausgerechnet. Meist ist dieser dann noch sehr gering.

Und als Folge müsste man dann mit empfindlichen Bewährungsstrafen mit Geldauflagen rechnen. Es kann aber auch zu einer Einstellung des Verfahrens kommen. Es liegt aber am THC Gehalt. D.h. je mehr Pflanzen, um so gefährlicher.

Wenn man allerdings während der Blüte erwischt wird, kann man schon ins Gefängnis kommen, da die nicht geringe Menge schnell erreicht wird. Ab 10 Pflanzen wird spätestens die Normalmenge erreicht, d.h. Freiheitsstrafen über ein Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 00super
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Cannabis, Garten, Pflanze
Quelle: www.jurathek.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?