01.05.01 12:03 Uhr
 1.929
 

Gegen Meinungsfreiheit? - Logfiles mussten herausgegeben werden

Bei den Betreibern der Seite indymedia.org tauchte das FBI auf. Sie hatten eine richterliche Anordnung, die den Seitenbetreiber zwang, Logfiles über die Besucher der Seite herauszugeben.

'indymedia.org' wurde richterlich verboten, über diesen Fall zu sprechen oder ihn bekannt zu machen. Das wiederspricht sich eigentlich mit dem amerikanischen Recht auf Meinungsfreiheit.

Das Netzwerk Indymedia entstand aus folgendem Grund: Es sollte als alternatives Netzwerk gesehen werden ohne Zensur. Augenzeugenberichte sollten staatlichen Versionen entgegenstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meinung, Meinungsfreiheit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?