01.05.01 00:03 Uhr
 25
 

Britische Börsenchefs wollen Gesetz gegen Aktientips in Chatrooms

Die britischen Börsenchefs fordern ein Gesetz, welches das Austauschen von Insider-Tips in Chatrooms und bewusst gestreute Falschmeldungen in Foren verbietet.

Bisher kontrollierte die Börse lediglich Banken, Aktienhändler an der Börse, sowie alle anderen Personen, die direkt etwas mit der Börse zu tun haben.
Durch das neue Gesetz sollen nun auch Privatpersonen mit in die Kontrolle eingeschlossen werden.

Laut der Börse soll dieser bisherige Kodex im November zum Gesetz werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Börse, Gesetz
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?