30.04.01 23:10 Uhr
 52
 

Nachforschungen bestätigen Kinderhandel-Verdacht

Der Verdacht, dass das Schiff Etireno in Kinderhandel verwickelt ist, hat sich bei Nachforschungen von UNICEF bestätigt.

Wie UNICEF herausfand sind die 43 an Bord gefundenen Kinder von ihren Eltern verkauft worden.

Das Schiff gehört einem Fußball-Profi des VFL Wolfsburg.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?