30.04.01 22:22 Uhr
 84
 

B&W spioniert nicht den Spieler aus

Nicht der Strategie-Mix Black & White - wie viele angenommen - spioniert den Spieler aus, sondern offenbar Diablo 2.

Mit dem neuesten Patch (v 1.06) wird der Spieler beim Onlinespiel auf Battle.net rücksichtslos ausspioniert.
Nur eine kleine Meldung beim Login weist darauf hin, dass man vorher die Benutzerregeln lesen sollte.

Blizzard sammelt Informationen der User über Identifikationsnummer der Festplatte, CPU und IP-Adresse. Außerdem hält sich der Entwickler vor, CD-Keys zu sperren und strafrechtliche Verfolgungen zu starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paXxl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Spieler
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?