30.04.01 20:19 Uhr
 20
 

Büro-Kommunikation: Tratschen oder e-mail?

Die Uni Mannheim fand in einer psychologische Studie heraus, dass das 'Tratschen' am Arbeitsplatz trotz elektronischer Kommunikation weiterhin das wichtigste Mittel zum Datenaustausch ist.

An zweiter Stelle folgen emails, die den Vorteil haben, dass kein persönlicher Kontakt mit dem Empfänger der Botschaft nötig ist und man sie auch spontan verschicken kann. Außerdem hat man genug Zeit, sich seine Antwort zu überlegen.

Wegen Überlastung mit zu vielen Mails kann es aber dazu kommen, dass wichtige Nachrichten unbeantwortet bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Büro, Kommunikation, Tratsch
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?