30.04.01 20:15 Uhr
 39
 

Hamburger Staatsanwaltschaft klagt korrupten Polizisten an

Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen den Ex-Leiter des Fachgebiets 'Waffen und Gerät' bei der Bereitschaftspolizei erhoben, da er Schmiergelder einer Sicherheitsfirma entgegengenommen haben soll.

Insgesamt soll es sich hierbei um eine Summe von ca. 200.000.- DM gehandelt haben, welche die betroffene Firma 'Sitek' auf Konten der Frau des Beamten überwiesen hat.

Aufgefallen ist die Unregelmäßigkeit auf Grund einer Überprüfung unüblich hoher Preise der Firma Sitek gegenüber Preisen der Konkurrenz, die jedoch trotzdem gezahlt wurden. Hier lag ein Korruptionsverdacht nahe, der jetzt offenbar bewiesen scheint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quizzibaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Polizist, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?