30.04.01 20:18 Uhr
 44
 

Irrtum: Telekom-Firma verschickt falsche Mahnungen

Bei der Telekom-Firma MCN aus der Schweiz, ist es diesen Monat zu einem 'Rechenchaos' gekommen. Otto Peter Arbeiter wörtlich über die Folgen:

'An ein paar hundert Kunden, die ihre März-Telefonrechnungen bereits bezahlt hatten, deren Zahlung aber bedingt durch den acht- bis zehntägigen Banklauf noch nicht bei der MCN eingelangt waren, sind fälschlicherweise Mahnungen geschickt worden'.

Einige wenige Kunden, die das Geld für die Mahnung bereits überwiesen haben, erhalten es zurück.
Die Telekom-Firma hat innerhalb von vier Monaten schon insgesamt 15.000 Mahnungen wegen offenen Rechnungen verschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Firma, Irrtum, Mahnung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem aus?
Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?