30.04.01 20:18 Uhr
 44
 

Irrtum: Telekom-Firma verschickt falsche Mahnungen

Bei der Telekom-Firma MCN aus der Schweiz, ist es diesen Monat zu einem 'Rechenchaos' gekommen. Otto Peter Arbeiter wörtlich über die Folgen:

'An ein paar hundert Kunden, die ihre März-Telefonrechnungen bereits bezahlt hatten, deren Zahlung aber bedingt durch den acht- bis zehntägigen Banklauf noch nicht bei der MCN eingelangt waren, sind fälschlicherweise Mahnungen geschickt worden'.

Einige wenige Kunden, die das Geld für die Mahnung bereits überwiesen haben, erhalten es zurück.
Die Telekom-Firma hat innerhalb von vier Monaten schon insgesamt 15.000 Mahnungen wegen offenen Rechnungen verschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Firma, Irrtum, Mahnung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?