30.04.01 20:18 Uhr
 44
 

Irrtum: Telekom-Firma verschickt falsche Mahnungen

Bei der Telekom-Firma MCN aus der Schweiz, ist es diesen Monat zu einem 'Rechenchaos' gekommen. Otto Peter Arbeiter wörtlich über die Folgen:

'An ein paar hundert Kunden, die ihre März-Telefonrechnungen bereits bezahlt hatten, deren Zahlung aber bedingt durch den acht- bis zehntägigen Banklauf noch nicht bei der MCN eingelangt waren, sind fälschlicherweise Mahnungen geschickt worden'.

Einige wenige Kunden, die das Geld für die Mahnung bereits überwiesen haben, erhalten es zurück.
Die Telekom-Firma hat innerhalb von vier Monaten schon insgesamt 15.000 Mahnungen wegen offenen Rechnungen verschickt.


WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Firma, Irrtum, Mahnung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?