30.04.01 19:53 Uhr
 6
 

Verwirrung um Mubaraks Waffenruhe

Ägyptens Mubarak warf inzwischen Israels Premierminister vor, ihn bei den gestrigen Unterhaltungen bewußt in die Irre geführt zu haben. Nach den Gesprächen von Mubarak und Peres hatte der Ägypter eine vierwöchige Feuerpause verkündet.

Grund der Attacke ist die diplomatische Spannung, die nach der, offenbar verfrühten, Ankündigung der Waffenruhe durch Mubarak entstanden ist. Dieser wurde telefonisch von Arafat über die Nichtigkeit der Ankündigung informiert.

Noam Katz, Sprecher der israelischen Seite, bestätigte hingegen die Äußerungen von Arafat, der festgestellt hatte, dass es keine dementsprechende Regelung gegeben habe, wobei dies durch andauerne Anschläge und beiderseitige Verluste erklärt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quizzibaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Verwirrung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?