30.04.01 19:53 Uhr
 6
 

Verwirrung um Mubaraks Waffenruhe

Ägyptens Mubarak warf inzwischen Israels Premierminister vor, ihn bei den gestrigen Unterhaltungen bewußt in die Irre geführt zu haben. Nach den Gesprächen von Mubarak und Peres hatte der Ägypter eine vierwöchige Feuerpause verkündet.

Grund der Attacke ist die diplomatische Spannung, die nach der, offenbar verfrühten, Ankündigung der Waffenruhe durch Mubarak entstanden ist. Dieser wurde telefonisch von Arafat über die Nichtigkeit der Ankündigung informiert.

Noam Katz, Sprecher der israelischen Seite, bestätigte hingegen die Äußerungen von Arafat, der festgestellt hatte, dass es keine dementsprechende Regelung gegeben habe, wobei dies durch andauerne Anschläge und beiderseitige Verluste erklärt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quizzibaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Verwirrung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?