30.04.01 19:08 Uhr
 873
 

Papst Johannes XXIII: sein Leichnam wird öffentlich zur Schau gestellt

Am Pfingstsonntag jährt sich der Todestag des 1963 verstorbenen Papstes Johannes XXIII. Zu diesem Anlass wird sein Leichnam auf dem Petersplatz in Rom öffentlich aufgestellt.

Die Gläubigen haben die Möglichkeit, an dem Sarg aus Bronze und Glas, des wohl beliebtesten Papstes der Neuzeit, vorbei zu filieren.

Es wird vermutet, dass die Zurschaustellung nicht nur auf den 38. Todestag zurückzuführen ist, sondern auch eine Heiligsprechung von Johannes XXIII. stattfinden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: