30.04.01 18:55 Uhr
 55
 

Als Strafe muss ein Beamter ein Anti-Porno-Gesetz erstellen

Ein rumänischer Beamter des Kulturministeriums hat sich zusammen mit einer Stripperin auf dem Schoß fotografieren lassen. Anlass für diese Fotos war eine Premieren-Feier für ein Männermagazin.

In den Augen der rumänischen Behörden wird von einer Person des öffentlichen Lebens ein gewisser Anstand erwartet und dagegen hätte dieser Beamte verstoßen. Zur Strafe muss er einen Gesetzesentwurf gegen Pornographie vorlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Porno, Strafe, Gesetz, Beamte, Beamter
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?