30.04.01 18:03 Uhr
 448
 

Hasch oder Marihuana im Blut? - Nicht zwingend zum Idiotentest

Basierend auf einem Gerichtsurteil (Az.: 9 W 6/00) muss nicht jeder sofort zum Idiotentest, wenn er unter Haschisch- oder Marihuanaeinfluß am Steuer erwischt wird. Voraussetzung ist, dass ein gelegentlicher Konsum vorliegt.

Zur Klärung der Voraussetzung reicht ein fachärztliches Gutachten aus. Erst bei einem begründeten Verdacht auf regelmäßigen Konsum darf eine MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) durchgeführt werden.

Im konkreten Fall gab der Fahrer einen Konsum durch Passivrauchen an, was das zuständige Straßenverkehrsamt nicht glaubte und eine MPU anordnete. Diesen tiefen persönlichen Eingriff lehnte das Gericht nun ab.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Blut, Marihuana, Idiot
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?