30.04.01 17:38 Uhr
 9
 

Olympiaattentat 1972 - Deutschland entschädigt Familien

Mittlerweile ist es 30 Jahre her. Das Olympiaattentat 1972, bei dem elf Sportler der israelischen Mannschaft ihr Leben verloren.

Erst heute leistet sich Deutschland eine 'humanitäre Geste' gegenüber den Angehörigen der Sportler.

Bundeskanzler Schröder versprach dem Staatspräsidenten Israels 6 Mio. DM Entschädigung. Das Geld wird vom Staat, dem Bundesland Bayern und der Stadt München bezahlt.


WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Familie, Olympia, Olymp
Quelle: www.morgennews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?