30.04.01 16:01 Uhr
 26
 

Nach Randale beim Gottesdienst gings in die Psychatrie

Ein 38-jähriger Gottesdienstbesucher hat in Euskirchen für helle Aufregung gesorgt.
Erst hatte der Mann vor der Kirche randaliert und versucht, die Gläubigen nicht in das Haus hineinzulassen.

Als der Pfarrer dann die Polizei rief ging der Mann selbst ins Gotteshaus hinein und empfing die Beamten mit wüsten Flüchen.
Die nahmen ihn daraufhin mit und brachten ihn zur Vorsorge erstmal in eine Psychatrische Klinik.


ANZEIGE  
WebReporter: Baxxxter
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Randale, Psychiatrie, Gottesdienst
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Türkei: Kurdenpartei-Chef droht Haftstrafe von bis zu 142 Jahren
USA: Medien stellen neue Journalisten ein, um Lügen von Donald Trump aufzudecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?