30.04.01 15:14 Uhr
 146
 

Bundesverkehrsminister fordert für Geländewagen Verbot von Frontbügeln

Ein EU-weites Verbot von Frontbügeln an Geländewagen fordert Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig.

Dadurch soll die Sicherheit im Straßenverkehr, speziell für Kinder, erhöht werden. Die Anzahl der schweren Verletzungen ist beim Zusammenstoß von Personen mit Geländewagen erheblich höher.

In diesem Zusammenhang wies der Bundesverkehrsminister auch auf die Gefahr für nichtangeschnallte Kinder in Autos hin und nannte als Ursache die mangelnde Aufklärung über die Anschnallpflicht.


WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verbot, Front, Geländewagen, Verkehrsminister
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?