30.04.01 14:55 Uhr
 54
 

"Akte-X" Macher glaubt an Verschwörungstheorien

Akte-X Macher Chris Carter hat in einem Interview zugegeben, dass er an Regierungsverschwörungen glaube. Aliens und Ufos sind jedoch nach seiner Aufassung Schwachsinn und Einbildung.

In dem Interview wurde auch erstmals bekannt woher Carter den Namen für Mulder hat. Es ist der Jugendname seiner Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Akte, Macher, Verschwörung, Verschwörungstheorie
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?