30.04.01 14:30 Uhr
 4.397
 

11 Milliarden Kilometer von der Erde - verloren geglaubte Sonde sendet noch

Die Sonde Pionier 10, die inzwischen schon 19 Jahre im All unterwegs ist, hat sich überraschend wieder gemeldet. Nach letzten Signalen im August letzten Jahres hatte man die Sonde schon aufgegeben.

Gestern abend konnten aber wieder schwache Signale empfangen werden. In den 19 Jahren ihrer Reise hat sich die Sonde über 11 Mrd. km von der Erde entfernt und reist weiterhin mit einer Geschwindigkeit von 12.000 km/s in die Tiefen des Alls.

Gespeist wird die Sonde nach wie vor von einem thermonuklearen Reaktor. Nachdem der aber mit der Zeit verschleißt weiß man nicht, wie lange die Sonde noch Energie haben wird, um weiter zu senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milliarde, Erde, Sonde, Kilometer
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?