30.04.01 13:29 Uhr
 155
 

"Chaos Computer Club" betitelt Hackerangriffe als harmlos

Andy Müller-Maguhn vom berühmten 'Chaos Computer Club' bezeichnete die aktuellen Vorfälle in Sachen Hackerangriffe zwischen USA und China als 'harmlos'. Von solchen Attacken geht keine Gefahr aus. Einen 'Infowar' gibt es also noch nicht.

Viel schlimmer wird es wenn, so Maguhn, 'militärische Subeinheiten' in den Cyberwar eingreifen und wichtige Versorgungsrechner lahmgelegt werden. Dann kann es zu militärischen wie auch zu menschlichen Verlusten kommen.

Bürger der USA haben laut einer Umfrage Angst vor einem solchen Szenario. Sie glauben die gesamte Wirtschaft kann nicht weiterbestehen, wenn das Internet zusammenbricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Hacker, Chaos, Club
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?