30.04.01 13:29 Uhr
 155
 

"Chaos Computer Club" betitelt Hackerangriffe als harmlos

Andy Müller-Maguhn vom berühmten 'Chaos Computer Club' bezeichnete die aktuellen Vorfälle in Sachen Hackerangriffe zwischen USA und China als 'harmlos'. Von solchen Attacken geht keine Gefahr aus. Einen 'Infowar' gibt es also noch nicht.

Viel schlimmer wird es wenn, so Maguhn, 'militärische Subeinheiten' in den Cyberwar eingreifen und wichtige Versorgungsrechner lahmgelegt werden. Dann kann es zu militärischen wie auch zu menschlichen Verlusten kommen.

Bürger der USA haben laut einer Umfrage Angst vor einem solchen Szenario. Sie glauben die gesamte Wirtschaft kann nicht weiterbestehen, wenn das Internet zusammenbricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Hacker, Chaos, Club
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?