30.04.01 12:47 Uhr
 15
 

Alarmstufe Rot für die Sicherheitsbeamten: Der Papst geht auf Reisen

Nächste Woche wird Papst Johannes Paul II. in den Nahen Osten reisen. Die Sicherheitsbeamten des Vatikans sehen diese Mission mit sorgenvoller Miene.

So wird sich der Papst nahe des größten Minenfeldes der Welt an der syrischen Grenze aufhalten. Außerdem sei er in Reichweite der 'Katjuscha'-Raketenwerfer der Hisbollah.

Dabei möchte der Papst nur einen kleinen Friedensbeitrag leisten und mit seinem Besuch zur Entspannung der Lage in der Region beitragen.


WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reise, Sicherheit, Papst, Alarm
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?