30.04.01 12:23 Uhr
 386
 

Der Mensch unterscheidet sich vom Affen genetisch in nur 1,3 %

Wie Forscher vom Max-Planck-Institut Leipzig jetzt herausgefunden haben, unterscheiden sind die Menschen und die Affen zu 98,7% genetisch identisch.

Der Unterschied besteht nicht in den Genen selbst, sondern in der Häufigkeit, in der sie abgelesen werden.

Diese erhöhte Aktivität in den Genen ist allerdings nur im Gehirn zu finden, andere Organe, wie Leber oder Blut sind auch in der Genaktivität kaum zu unterscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pengo99
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?