30.04.01 11:25 Uhr
 51
 

Wirtschaft gegen Zuwanderungsstopp. Sie braucht mehr Arbeitskräfte

Die heftige Kontroverse um die Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte geht weiter. Wirtschaftskammer-Präsident Leitl forderte am Sonntagabend in der ORF-Sendung Betrifft 'dringend' mehr Zuwanderung. Sonst drohe eine 'Wachstumsbremse'.

Wirtschaftsminister Bartenstein (ÖVP) sprach sich für 'Zuwanderung unter kontrollierten Bedingungen' aus und kündigte bis zum Sommer ein Konzept der Regierung an.

Gegen 'Mehrzuwanderung' sprach sich hingegen ÖGB-Chef Verzetnitsch aus. FPÖ-Klubchef Westenthaler sagte, dass er auf keinen Fall mehr Neuzuwanderer dulden wird, als im Gesetz beschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Generator...
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, Zuwanderung
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"
Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Flughafen BER wird erst 2018 eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?