30.04.01 11:10 Uhr
 16
 

Daewoos europäisches Design-Zentrum vor dem Verkauf

Der stark angeschlagene, koreanische Autobauer Daewoo wird über kurz oder lang sein Technikzentrum in Südengland verkaufen müssen. Dort wird das Design der europäischen Daewoo-Modelle entwickelt.

Sehr interessiert an dem Kauf ist der Schotte Tom Walkinshaw, Eigner der englischen Autoschmiede TWR. Walkinshaw arbeitet an den Rennversionen von Volvo und auch mit Renault zusammen.

Branchenkenner vermuten einen Kaufpreis von ca. 3 Mio US-Dollar. Der Verkauf wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den größten Teil der zur Zeit 1000 Arbeitsplätze kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Europa, Verkauf, Design, Zentrum
Quelle: www.autonewsinternational.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?