30.04.01 09:14 Uhr
 82
 

Bestsellerautor Mario Simmel plädiert für Recht, in Würde zu sterben

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk nahm Bestsellerautor Simmel zu den Rahmenbedingungen Stellung, unter denen er aktive Sterbehilfe befürwortet.

Der Autor ist Mitglied des Schweizer Organisation 'Exit' - einer Organsisation, die ihren Mitgliedern einen würdigen Tod ermöglicht.

Grundvoraussetzung für Simmel seien unabhängige Ärztegutachten, die einem Patienten unmißverständlich klar machen, daß er unheilbar sei. Dann sei aktive Sterbehilfe legitim.
Der Schriftsteller plant einen Roman zum Thema.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Recht, Bestseller, Würde, Mario Simmel
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?