30.04.01 08:43 Uhr
 12
 

Karl Koller tot - der Maler erlebte seinen 85. Geburtstag nicht mehr

Am 3. Juli wäre er 85 geworden, der österreichische Maler Karl Koller - doch er sollte seinen Geburtstag nicht mehr erleben.

Der mit dem Villacher Kulturpreis 1992 ausgezeichnete Künstler lebte nicht von seiner Kunst allein - er verdiente sich sein täglich Brot als Arzt.

Seine Bedeutung als Maler kann daran gemessen werden, dass einiger seiner Werke von berühmten Museen gekauft wurden: z. B. von der Albertina (Wien), dem Rupertinum (Salzburg) und der Modernen Galerie (Linz).


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Geburt, Geburtstag, Maler
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?