29.04.01 23:41 Uhr
 134
 

Massenpanik in Fußballstadion: 7 Tote - Polizei schuld

Bei einem Spitzenspiel zweier kongolesischen Fußballmannschaften in Lubumbashi kam es nach dem 1:1 zu einer Massenpanik, nachdem die Polizei Tränengas ins Publikum gesprüht hatte, um Flaschenwürfe von Fans zu unterbinden.

Bei der daraufhin einsetzenden Panik kamen 7 Zuschauer ums Leben, 51 zogen sich Verletzungen zu. Die offizielle Zahl von 7 Toten wird von einem Arzt sogar noch auf 10 nach oben korrigiert.

Das Stadion von Lubumbashi, das 40.000 Zuschauern Platz bietet, soll Augenzeugen zufolge ausverkauft gewesen sein.


WebReporter: Nooky
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Polizei, Tote, 7, Masse, Fußballstadion
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Studie: Bei Sportarten mit hohem Zeitdruck sind Linkshänder die besseren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?