29.04.01 20:13 Uhr
 48
 

Hilfe vom Verbraucherschutz bei hohen Telefonrechnungen durch Dialer

Wer nicht aufgepaßt hat, und sich durch Besuche von diversen Sexseiten einen sogenannten Dialer auf seinen PC geladen hat,und teure Telefonrechnungen bezahlen soll, kann jetzt auf Hilfe vom Verbraucherschutz in Baden-Württemberg hoffen.

Dort gibt es jetzt ein Infoblatt darüber,wann der Surfer zahlen muß und wann nicht. Wird nämlich auf den Seiten nicht ausdrücklich darauf hingewiesen dass die Nutzung der Dialer Kosten verursachen, braucht der User nicht in jedem Fall zu zahlen.

Man kann die Informationen bei Verbraucherzentrale Baden-Württemberg,Paulinenstraße 47 in 70178 Stuttgart anfordern.


WebReporter: gitta
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hilfe, Telefon, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherschutz
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?