29.04.01 18:05 Uhr
 20
 

Der Ausbildungsweg einer Sporttaucherin zur Unterwasserarchäologin

Von der Sporttaucherin, über ein Studium der Klassischen Archäologie, einer Ausbildung als Forschungstaucherin und hohen Investitionen in die Ausrüstung- die Ausbildung zur Unterwasserarchäologin erfordert viel Idealismus.

Eine 30-jährige Greifswalderin geht diesen Weg mit Begeisterung und hat es geschafft, ihren Sport mit dem Beruf zu verbinden. An der Ostseeküste arbeitet sie an einer Forschungsstation und erkundet unter Wasser Siedlungsreste und Wracks.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Ausbildung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RTL2-Comedy-Format "Ich liebe einen Promi": Promis als Fake-Partner von Normalos
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?