29.04.01 18:05 Uhr
 20
 

Der Ausbildungsweg einer Sporttaucherin zur Unterwasserarchäologin

Von der Sporttaucherin, über ein Studium der Klassischen Archäologie, einer Ausbildung als Forschungstaucherin und hohen Investitionen in die Ausrüstung- die Ausbildung zur Unterwasserarchäologin erfordert viel Idealismus.

Eine 30-jährige Greifswalderin geht diesen Weg mit Begeisterung und hat es geschafft, ihren Sport mit dem Beruf zu verbinden. An der Ostseeküste arbeitet sie an einer Forschungsstation und erkundet unter Wasser Siedlungsreste und Wracks.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Ausbildung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?