29.04.01 07:15 Uhr
 10
 

CIA dementiert Verbindung zu Drogenbossen

Am 23.4.01 strahlte CNN eine Sendung aus, in der ein angeblicher ehemaliger CIA-Agent behauptet, an Operationen teilgenommen zu haben, die die CIA gemeinsam mit kolumbianischen Drogenbossen ausgeführt habe

Laut CIA-Pressesprecher Bill Harlow steht oder stand dieser angebliche Mitarbeiter des 'Nachrichtendienstes', namentlich Kenneth Bucchi, in keinerlei Verbindung mit der Agency, und ergo seine gesamten Behauptungen kompletter Nonsens sind.

Da aber normalerweise nicht bekannt gegeben wird, ob jemand mit der CIA jemals zu tun hatte, fügte er hinzu, dass Kenneth Bucchi mit dieser Geschichte einfach zu weit gegangen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Markfoggo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, CIA, Verbindung
Quelle: www.cia.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben
Israel erlaubt massiven Ausbau jüdischer Siedlungen im besetzten Westjordanland
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gransee(Oberhavel) 13-Jähriger von Mitschülern krankenhausreif geprügelt
Hessen: 19-Jährige erfroren, die Wohnung zum Rauchen verließ
Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?