29.04.01 07:15 Uhr
 10
 

CIA dementiert Verbindung zu Drogenbossen

Am 23.4.01 strahlte CNN eine Sendung aus, in der ein angeblicher ehemaliger CIA-Agent behauptet, an Operationen teilgenommen zu haben, die die CIA gemeinsam mit kolumbianischen Drogenbossen ausgeführt habe

Laut CIA-Pressesprecher Bill Harlow steht oder stand dieser angebliche Mitarbeiter des 'Nachrichtendienstes', namentlich Kenneth Bucchi, in keinerlei Verbindung mit der Agency, und ergo seine gesamten Behauptungen kompletter Nonsens sind.

Da aber normalerweise nicht bekannt gegeben wird, ob jemand mit der CIA jemals zu tun hatte, fügte er hinzu, dass Kenneth Bucchi mit dieser Geschichte einfach zu weit gegangen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Markfoggo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, CIA, Verbindung
Quelle: www.cia.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?