28.04.01 09:50 Uhr
 26
 

Jugendhilfeausschuss verharmlost Schulverweigerung

Die Zahl der Schulverweigerer in Sachsen-Anhalt nimmt langsam bedrohliche Ausmaße an.
Im Bördekreis wurde daher ein Projekt vorgestellt, das dem entgegenwirken soll.

Auf Bitte des Jugendhilfeausschusses stellte das Kolping-Bildungswerk ein Unterrichtsprojekt vor, bei dem die Schulverweigerer systematisch eingegliedert werden.

Aber leider interessierten sich gerade aus dem Jugendhilfeausschuss, der eine Veränderungsmöglichkeit gefordert hatte, reichlich wenige Ausschuss-Mitglieder für dieses Projekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: roro2000de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugend
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?