28.04.01 09:50 Uhr
 26
 

Jugendhilfeausschuss verharmlost Schulverweigerung

Die Zahl der Schulverweigerer in Sachsen-Anhalt nimmt langsam bedrohliche Ausmaße an.
Im Bördekreis wurde daher ein Projekt vorgestellt, das dem entgegenwirken soll.

Auf Bitte des Jugendhilfeausschusses stellte das Kolping-Bildungswerk ein Unterrichtsprojekt vor, bei dem die Schulverweigerer systematisch eingegliedert werden.

Aber leider interessierten sich gerade aus dem Jugendhilfeausschuss, der eine Veränderungsmöglichkeit gefordert hatte, reichlich wenige Ausschuss-Mitglieder für dieses Projekt.


WebReporter: roro2000de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugend
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?