28.04.01 09:44 Uhr
 43
 

Ferrari ist von eigener Traktionskontrolle nicht überzeugt

Der Ferrari Teamchef Jean Todt sagte, dass man wahrscheinlich nicht die besten elektronischen Hilfssysteme entwickelt hat.

Allerdings ist man überzeugt davon, dass das System besser wird.

'Unglücklicherweise noch nicht, aber das ist das Gleiche für jeden. Es gibt neue Regeln; es braucht eine gewisse Zeit bis man das Optimum herausholt und das wird noch einige Rennen dauern“, so Todt.


WebReporter: Villeneuve
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari
Quelle: www.f1welt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erstmals outet sich ein Top-Schiedsrichter als homosexuell
Fußball/Borussia Dortmund: Trainerwechsel - Peter Stöger löst Peter Bosz ab
Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?