28.04.01 09:39 Uhr
 78
 

Johnny Cash mag ein T-Shirt nicht

Johnny Cash, der Altstar des Country-Szene, hat Klage gegen den amerikanischen T-Shirt-Produzenten 'Urban Outfitters' erhoben. Die Firma produziert ein Shirt, auf dem Cash in seinem legendären San-Quentin-Gefängnis-Konzert im Jahre 1969 gezeigt wird.

Johnny Cash ist dort mit dem sogenannten 'Effe-Finger' abgedruckt und das T-Shirt ziert noch eine Aufschrift, die als südstaatenfreundlich gedeutet werden kann. Der Sänger empfindet das als 'gesetzeswidrig, böswillig und nötigend'.

Der Countrysänger hat jetzt Anwälte mit der Wahrung seiner Interessen beauftragt. Sie sollen Klage erheben, weil zum einen sein Ansehen geschädigt wird und sich die Firma durch die unauthorisierte Produktion unrechtmäßig Geld verschafft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samurai
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: T-Shirt, Shirt
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?