28.04.01 00:10 Uhr
 325
 

Als Schabernack gedacht, nun wird es ernst - Polizei ermittelt

Das haben sich drei Jugendliche nicht so gedacht. Sie wollten einer Freundin einen Streich spielen. Im Chat haben sie Telefonnummer, Anschrift und Namen einer Freundin bekanntgegeben. Dazu haben sie sexuelle Wünsche geäußert.

Nachdem das 15 jährige Mädchen mit SMS und Telefonanrufen belästigt wurde, alamierte sie die Polizei. Sie hatte auch einen Verdacht, wer der Täter sein konnte. Einer der Jungen hatte sie gebeten, ihr Handy auf Empfang zu lassen.

Die Coesfelder Polizei ermittelt nun gegen die jungen Täter.


WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei
Quelle: www.telecom-channel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?