27.04.01 19:13 Uhr
 310
 

Aufreger "Bond" - Wie sexy darf klassische Musik interpretiert werden?

'Sexy Klassik', so lautet die neue Wunderformel, die die Plattenfirmen entdeckt zu haben glauben. 'Sex sells' - warum nicht auch auf dem Gebiet der klassischen Musik?

Die ersten Exemplare dieser 'Sex sells'-Strategie wird man bei den 'Classical Brits' erleben dürfen: BOND, ein klassisches Streichquartett, das derzeit für große Aufregung in den erlauchten Reihen der Puristen der Klassik erregt.

BOND lassen sich in sexy Posen ablichten, haben bei einigen Stücken eine Rockband auf der Bühne, sexy Tänzer & geile Beats. Verbannt von den englischen Klassik-Charts, treten BOND nun bei den Classical Brits auf - erneute Aufregung vorprogrammiert?


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, sexy, Aufreger
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?