27.04.01 11:41 Uhr
 15
 

McVeigh-Brief: Mordanschlag auf hochrangige US-Offizielle geplant

In einem Brief des zum Tode verurteilten Timoty McVeigh kam ans Tageslicht, dass der Mensch, der durch den Bombenanschlag über 160 Menschen tötete - auch alternativ über Anschläge auf mehrere US-Offizielle nachgedacht hatte.

Dazu zählten Janet Reno, US-Richterin und Walter Smith, der die Waco-Verhandlung leitete, sowie FBI-Ofiizieller Lon Horiuchi. Warum er sich schließlich für das Bombenattentat auf das Gebäude in Oklahoma entschied:

Der Racheakt auf den Waco-Fall war einfach 'angemessener' bzw. räche mehrere Taten verschiedener Leute gleichzeitig. Der Terrorakt wäre vergleichbar mit Situationen, in denen die USA Regierungsgebäude in Serbien oder Irak angriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Brief
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?