27.04.01 11:41 Uhr
 15
 

McVeigh-Brief: Mordanschlag auf hochrangige US-Offizielle geplant

In einem Brief des zum Tode verurteilten Timoty McVeigh kam ans Tageslicht, dass der Mensch, der durch den Bombenanschlag über 160 Menschen tötete - auch alternativ über Anschläge auf mehrere US-Offizielle nachgedacht hatte.

Dazu zählten Janet Reno, US-Richterin und Walter Smith, der die Waco-Verhandlung leitete, sowie FBI-Ofiizieller Lon Horiuchi. Warum er sich schließlich für das Bombenattentat auf das Gebäude in Oklahoma entschied:

Der Racheakt auf den Waco-Fall war einfach 'angemessener' bzw. räche mehrere Taten verschiedener Leute gleichzeitig. Der Terrorakt wäre vergleichbar mit Situationen, in denen die USA Regierungsgebäude in Serbien oder Irak angriffen.


WebReporter: xaver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Brief
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp
Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?