27.04.01 10:07 Uhr
 852
 

Tito mit Narrenfreiheit auf der ISS

Da er ein erwachsener Mann ist, bräuchte er auch kein Kindermädchen.
Die Sicherheit würde dadurch nicht beeinträchtigt.
Diese Auffassung vertritt der russische Captain der ISS, Yuri Usachev.

Tito wird am Anfang seines ISS-Besuches eine Sicherheitsbelehrung bekommen. Dabei lernt er die gefährlichsten Orte der Station kennen und wird mit den Notfallsystemen vertraut gemacht.

Die Amerikaner sind da vorsichtiger. Tito wird den amerikanischen Bereich nur in Begleitung eines Astronauten betreten dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS
Quelle: www.space.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?