27.04.01 09:57 Uhr
 3
 

Ehlebracht: Zukunftsweisende Restrukturierung

Der Ehlebracht-Konzern hat ein umfangreiches Restrukturierungskonzept unter Einschluss von Beiträgen der Banken, Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder verabschiedet.

Das Programm wurde jetzt durch eine zuletzt erhaltene Landesbürgschaft ermöglicht, die eine zukunftsorientierte Neuausrichtung des Konzerns erlaubt. Im Zuge dieser Maßnahmen wird Ehlebracht die Ehlebracht Berlin GmbH + Co., die Ehlebracht Slowakei s.r.o. und die Van Riesen GmbH + Co. KG veräußern. Diese Unternehmen sind passen entweder nicht zur Neuausrichtung der Konzernmutter oder sind defizitär.

Die Mitarbeiter werden einen Beitrag leisten, die Banken unterstützen durch befristete Zins- und Tilgungsaussetzungen sowie Zinssatzsenkungen. Außerdem werden dem Konzern durch den Mehrheitsgesellschafter und Vorstandsvorsitzenden neue Darlehen zur Verfügung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?