26.04.01 21:59 Uhr
 5
 

Cisco und Dell auf Short-Seller-Listen

Die Technologiebörse Nasdaq hat einen Bericht veröffentlicht, wonach Investoren derzeit auf weitere Kursverluste setzen.

Dies belegt die Zahl an Leerverkäufen, dass heisst Aktiengeschäfte, bei welchen man Papiere verkauft ohne sie zu besitzen. Ziel ist es, die Aktien dann bei fallenden Kursen billiger einzukaufen. Die Nasdaq berichtete nun, dass die Anzahl an Short-Positionen zwischen dem 16. März und 9. April deutlich angestiegen ist auf 3,76 Milliarden Aktien nach 3,6 Milliarden Aktien zwischen dem 16. Februar und 15. März.

Zu den am meisten beeinflussten Aktien zählen Cisco Systems, wo die Anzahl an Aktien von 64,18 Millionen auf 92,19 Millionen angestiegen ist. Die Spekulationen der Short Seller haben sich gelohnt, denn die Aktie von Cisco ist nach der Gewinnwarnung deutlich eingebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Liste, Dell
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?